BlaulichtNews

Bilanz Pfingstreiseverkehr

Pfingstwochenende auf Tirols Straßen

Starker Reiseverkehr in Richtung S√ľden, zahlreiche teilweise schwere Unf√§lle – aber gl√ľcklicherweise KEIN Todesopfer sind die Bilanz der Tiroler Verkehrspolizei

Verkehrssituation:

Bereits am fr√ľhen Freitagnachmittag und am Samstagvormittag setzte auf der A12 Inntalautobahn und A13 Brennerautobahn starker Reiseverkehr in Verbindung mit hohem Schwerverkehrsaufkommen in Richtung Italien ein. Vom intensiven Reiseverkehr waren auch die B179 Fernpassstra√üe und die B177 Seefelder Stra√üe betroffen. Am Samstagvormittag kam es westlich von Innsbruck zu geringf√ľgigen Verkehrsbehinderungen aufgrund des Zulaufes von der Fernpassroute bzw. √ľber den Zirler Berg. Auch war die B182 Brennerstra√üe im Wipptal stark vom Reiseverkehr in Richtung S√ľden betroffen. Der unberechtigte Ausweichverkehr wurde aufgrund der verordneten Abfahrverbote von den Organen der Stra√üenaufsicht des Landes Tirol mit Unterst√ľtzung der Polizei nach entsprechender Kontrolle auf die Autobahn zur√ľckgef√ľhrt. Am Pfingstsonntag herrschte neuerlich dichter Reiseverkehr in Richtung S√ľden, besonders betroffen waren dabei die B179 vom Grenztunnel F√ľssen bis nach Nassereith, die B177 Seefelder Stra√üe und wiederrum der Zulauf von der A12 auf die A13 im Gro√üraum Innsbruck. Zudem kam es aufgrund des sch√∂nen Wetters auf allen wesentlichen Stra√üenz√ľgen Tirols zu starkem Ausflugsverkehr. Der Pfingstmontag war gepr√§gt von Ausflugsverkehr. Die R√ľckreise der Kurzurlauber aus Italien hielt sich in Grenzen, weshalb kaum gr√∂bere Behinderungen zu verzeichnen waren.

‚ÄěAus Sicht der Tiroler Verkehrspolizei hielten sich die Verkehrsbehinderungen ‚Äď trotz starkem Ausflugs- und Reiseverkehr ‚Äď im Gro√üen und Ganzen in Grenzen. Wesentlich haben die LKW-Dosierung in Kufstein, die Abfahrverbote des Landes sowie die Kontrollen der Polizei dazu beigetragen‚Äú ‚Äď sagt Enrico Leitgeb, Stv. Leiter der Verkehrspolizei.

Aufgrund der Feiertage und des verl√§ngerten Wochenendes, wurde der LKW-Verkehr auf der A12 in Kufstein-Nord auch heute fr√ľh dosiert, um so den Gesamtverkehr innerhalb Tirols bestm√∂glich fl√ľssig zu halten. Weitere LKW-Dosierungen finden aus diesem Grund auch am Mittwoch 22.05.2024 und am Donnerstag 23.05.2024 statt.

Unfallbilanz:

Zwischen letzten Freitag und Pfingstmontag ereigneten sich eine Reihe zum Teil schwerer Verkehrsunf√§lle.¬† Die Zahl der Verkehrsunf√§lle mit Personenschaden ist trotz des sch√∂nen Wetters und damit verbunden relativ starken Motorrad- und Ausflugsverkehr im Vergleich zum Vorjahr deutlich zur√ľckgegangen. Bei den von der Polizei zu bearbeitenden Verkehrsunf√§llen waren als Hauptunfallursache einmal mehr die nicht angepasste Geschwindigkeit, Vorrangverletzungen, Unachtsamkeit/Ablenkung, Alkohol und Fahrfehler festzustellen.

Unfallbilanz © Polizei Tirol
Unfallbilanz © Polizei Tirol
  • Der schwerste Unfall ereignete sich am Samstag den 18.05.2024 im Gemeindegebiet von Buch in Tirol auf der B 171 Tiroler Stra√üe. Bei einem √úberholman√∂ver prallte ein 62-j√§hriger Einheimischer mit seinem PKW frontal gegen einen, mit zwei Frauen besetzten, in die Gegenrichtung fahrenden PKW, touchierte auch das √ľberholte Fahrzeug einer einheimischen 64-j√§hrigen Frau. Insgesamt wurden bei dem Unfall zwei Personen schwer und zwei Personen mittelgradig verletzt.
  • Ein weiterer schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag den 19.05.2024 im Gemeindegebiet von Prutz auf der B 180 Reschenstra√üe, bei dem ein 59-j√§hriger Einheimischer mit seinem PKW aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und dabei frontal gegen einen entgegenkommenden PKW aus Italien prallte. Der Unfalllenker und seine Mitfahrerin erlitten dabei schwerste Verletzungen. Der Lenker und die Mitfahrerin des zweitbeteiligten PKWs erlitten mittelschwere Verletzungen.

Auch ereigneten sich am Pfingstwochenende in Tirol insgesamt 16 Motorradunf√§lle (2023: 15) mit 19 Verletzten (2023: 16). Davon wurden bei f√ľnf Mopedunf√§llen sechs Personen verletzt. Wie im Vorjahr war auch heuer kein t√∂dlicher Motorradunfall zu verzeichnen.

Kontrollbilanz:          

In allen Tiroler Bezirken, auf Autobahnen sowie Landes- und Gemeindestra√üen wurden verst√§rkte Kontrollma√ünahmen durchgef√ľhrt. Ein besonderes Augenmerk wurde auf den Motorrad- und Mopedverkehr gerichtet. Beispielsweise wurden bei einem landesweiten Alkohol- und Drogenschwerpunkt in der Nacht von Samstag auf Sonntag allein √ľber 1500 Alkotests durchgef√ľhrt und insgesamt 28 Lenker*innen wegen Alkoholdelikten beanstandet. 8 Lenker*innen wurden wegen einer Beeintr√§chtigung durch ‚ÄěDrogen‚Äú aus dem Verkehr gezogen. 9 F√ľhrerscheine mussten abgenommen werden. Insgesamt waren heuer weniger Alkohol- und Geschwindigkeitsdelikte zu verzeichnen. Auch mussten von der Polizei keine Fahrzeuge vorl√§ufig beschlagnahmt werden.

√úberwachungsergebnisse gesamt:

Überwachungsergebnisse © Polizei Tirol
Überwachungsergebnisse © Polizei Tirol

Im Bezirk Schwaz wurde im Gemeindegebiet von Maurach auf der B 181 Achenseestra√üe bei einer zul√§ssigen H√∂chstgeschwindigkeit von 60 km/h ein 57-j√§hriger √Ėsterreicher mit seinem Motorrad mit einer Geschwindigkeit von 111 km/h gemessen.

Ebenfalls im Bezirk Schwaz wurde im Gemeindegebiet von Vomp auf der unbenannten Gemeindestra√üe im Bereich Altmahd bei einer zul√§ssigen H√∂chstgeschwindigkeit von 50 km/h ein 25-j√§hriger √Ėsterreicher mit seinem Motorrad am Hinterrad fahrend mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h gemessen.

Verwandte Artikel

Back to top button