BlaulichtNews

Schwerpunkt „Schulwegsicherheit“

Überwachungsergebnisse – SchulwegunfĂ€lle – Erkenntnisse

Die Tiroler Polizei hat in den ersten Wochen nach Schulbeginn ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit am Schulweg gelegt. Oberstes Ziel dieser Schwerpunktaktion war es, den Kindern auf ihrem Weg von oder zur Schule bzw. Kindergarten ein grĂ¶ĂŸtmögliches Maß an Sicherheit zu geben.

Die schwerpunktmĂ€ĂŸige Themensetzung war:

  • die Sicherung des Schulweges an besonders kritischen Stellen
  • der erste Kontakt der Polizei mit den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern im Rahmen der Verkehrserziehung sowie mit den Eltern bei Elternabenden und
  • verkehrspolizeiliche Überwachungsmaßnahmen im Nahbereich von Schulen und KindergĂ€rten

Dabei setzte die Polizei auf den Einsatz von uniformierten Polizistinnen und Polizisten, um durch „sichtbare PrĂ€senz“ das regelkonforme Verhalten der Verkehrsteilnehmer*innen entsprechend zu fördern. Auch kamen Radar- bzw. Laser-GeschwindigkeitsĂŒberwachungsgerĂ€te und Zivilstreifen zum Einsatz, wobei speziell auf die vorgeschriebene Fahrgeschwindigkeit im Nah- bzw. Einzugsbereich von Schulen und KindergĂ€rten, auf das richtige Verhalten bei Schutzwegen und die korrekte Kindersicherung geachtet wurde.

In Summe wurden im Rahmen der Schulwegsicherung fast 4.000 Verkehrsdelikte geahndet. In ĂŒber 90% der FĂ€lle handelte es sich dabei um GeschwindigkeitsĂŒbertretungen.

Auch wenn die Polizei in den ersten Wochen nach Schulbeginn etliche Übertretungen ahnden musste, so kann dennoch ein positives GesamtresĂŒmee gezogen werden. Der ĂŒberwiegende Teil der Fahrzeuglenkerinnen und Fahrzeuglenker verhĂ€lt sich insbesondere im Nahbereich von Schulen und KindergĂ€rten sehr verantwortungsbewusst und rĂŒcksichtsvoll.

Ein SchĂŒler und eine SchĂŒlerin bei zwei UnfĂ€llen am Schulweg verletzt

„SchĂŒler bei Fahrradsturz verunfallt“

Am 12.09.2023 fuhr ein 11-jĂ€hriger SchĂŒler mit seinem Fahrrad im Bereich der Volksschule KettenbrĂŒcke in Innsbruck auf der Erzherzog-Eugen-Straße am Fahrradstreifen in sĂŒdliche Richtung, als unmittelbar auf Höhe des SchĂŒlers, bei einem dort abgestellten PKW, die FahrertĂŒre geöffnet wurde. Der SchĂŒler prallte mit dem Fahrrad gegen die geöffnete FahrzeugtĂŒre, kam zu Sturz und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.

„SchĂŒlerin bei Bremsmanöver in einem Linienbus verletzt“

Am 26.09.2023 kam es auf der Reichenauerstraße, im Stadtgebiet Innsbruck-Pradl, zwischen einem Linienbus und einem PKW zu einer seitlichen Kollision, wobei die im Linienbus mitfahrende 12-jĂ€hrige SchĂŒlerin durch das plötzliche Bremsmanöver stĂŒrzte und dabei Verletzungen unbestimmten Grades erlitt.

Sichtbarkeit gibt Sicherheit

Insbesondere in der bevorstehenden Herbstzeit verbunden mit dem frĂŒhen Einsetzen der DĂ€mmerung, ist eine gute Sichtbarkeit der Kinder, besonders wichtig fĂŒr die Sicherheit im Straßenverkehr. Eltern werden daher ersucht, besonders auf das Tragen von reflektierenden Sicherheitswesten oder Reflektoren an der Kleidung zu achten! Aus diesem Grund wurden auch an Volksschulkinder im Rahmen der gemeinsamen Aktion „SCHULSTARTPAKET 2023“, gemeinsam mit dem vom Verein Sicheres Tirol und dem Verkehrssicherheitsfonds des Landes Tirol, im Zuge der Verkehrserziehung durch die Polizei, mit reflektierende Kindersicherheitswesten ausgestattet.

„Mit dunkler Kleidung wird man bei Dunkelheit erst aus einer Entfernung von ca. 20-30 Metern von annĂ€hernden Fahrzeugen entsprechend wahrgenommen. Mit heller Kleidung ist die Sichtbarkeit geringfĂŒgig besser. Ist ein FußgĂ€nger bzw. eine FußgĂ€ngerin allerdings mit entsprechenden Reflektoren ausgestattet, erhöht sich die Sichtbarkeit und Sicherheit auf ein Vielfaches.“ – so Enrico Leitgeb, stv. Leiter der Tiroler Verkehrspolizei.

Die Schulwegsicherung der Polizei wird weiterhin mit entsprechenden Verkehrskontrollen fortgesetzt. Die Polizei appelliert an alle Verkehrsteilnehmer*innen im Nahbereich von Schulen und KindergĂ€rten stets besonders rĂŒcksichtsvoll und mit angepasster Geschwindigkeit sowie bremsbereit unterwegs zu sein.

Verwandte Artikel

Back to top button